Der Weg zum natürlich gesunden und leistungsstarken Huf
Sie sind hier:
Der Huf
Der Huf
Der Huf ist ein hochspezialisiertes Organ, in dem verschiedene Strukturen wichtige Funktionen übernehmen, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Pferdes unerlässlich sind.

Der Huf besteht hauptsächlich aus der Hufkapsel (Epidermis), der Huflederhaut (Dermis), Knochen und Knorpel. Das Wissen um die Anatomie, die Funktionalität und die Leistungsfähigkeit des Hufes ist eine der Grundvoraussetzungen für eine gute und erfolgreiche Arbeit am Huf.



Die Hufkapsel (Hornschuh) ist ein Anhangsgebilde der Haut und umschließt das Zehenendglied (Hufbein) und alle lebenden Strukturen des Hufes vollständig. Sie wird als ein elastischer, zusammenhängender Hornschuh gebildet und setzt sich aus Hufwand, Sohle und Strahl zusammen. Die Hufkapsel funktioniert als Einheit und ist durch ihre leichte Elastizität in der Lage, sich an eine Vielzahl von Belastungsmöglichkeiten anzupassen, wobei sie gleichzeitig Stabilität und Stoßdämpfung bietet. Mit der darunter liegenden Lederhaut ist sie fest verbunden. Durch ihre hochspezialisierten äußeren und inneren Strukturen ist sie in der Lage, Gewicht zu tragen, vor Abnutzung zu schützen, Bewegung zu absorbieren und ein wenig elastische Energie zu speichern.


Um dem Abrieb entgegenzuwirken, wächst der Hornschuh ständig nach. Der Bewegungsablauf der Gliedmaße, die Häufigkeit der Bewegung und die Bodenbeschaffenheit führen ebenso wie die Fütterung und Nutzung des Pferdes zu Veränderungen der Form, des Wachstums und der Elastizität der Hufkapsel. Bei länger bestehenden Fehlbelastungen/Fehlstellungen passt die Hufkapsel sich an diese an und verändert ihre Form, um die körperlichen Dissbalancen zu kompensieren.

©Manu Volk


Kontakt Impressum